Zum Inhalt springen

Das neue Südtiroler Bürgernetz

eGovMeetsSchools

Ausgabe 2020/21

Das Projekt eGovMeetsSchools wird anlässlich des Covid-19-Notstandes nicht mehr in den Schulen durchgeführt, sondern als Video-Aufnahmen auf der Plattform Copernicus online zur Verfügung gestellt. Junge IT-Experten erklären in einfachen Worten alle Aspekte rund um das E-Government.

Die Videos sind für die vierten und fünften Klassen der Oberschulen und Berufsschulen bestimmt, denn die Schülerinnen und Schüler müssen für die Aktivierung von SPID volljährig sein.

Die vier Videos können auf der Plattform Copernicus abgerufen werden.

Den Zugriff vergeben die jeweiligen Schulen, er entspricht jenem für den Arbeitssicherheitskurs.

Ziel des Projektes

Den Schülerinnen und Schülern der Maturaklassen soll das Wissen rund um das Thema eGovernment und den Zugriff sowie die Nutzung der Online-Dienste der öffentlichen Verwaltungen in Südtirol näher gebracht werden. Zu diesem Zweck haben wir bisher Schulbesuche angeboten, bei denen die eGovernment-Angebote im Rahmen von zwei Unterrichtsstunden vorgestellt und im Computerraum ausprobiert werden.

Die Schwerpunkte liegen auf CIVIS, dem neuen Südtiroler Bürgernetz, und auf myCIVIS, dem persönlichen Bereich für die Online-Dienste der öffentlichen Verwaltungen. Der Zugriff auf myCIVIS erfolgt entweder mit SPID oder mit der aktivierten Bürgerkarte. Auch diese beiden Möglichkeiten werden im Rahmen der Veranstaltungen erklärt.

Auf Wunsch haben wir den volljährigen Schülern im Rahmen der Veranstaltung die nationale digitale Identität, den sog. SPID, aktiviert.

Nützliche Links

Es handelt sich um eine Initiative der Südtiroler Landesverwaltung, Abteilung Informationstechnik. Die Organisation und Durchführung erfolgt durch die Südtiroler Informatik AG.